Alltagsgespräche

Ein Auszug eines Gesprächs zwischen einem 4jährigem und seiner Oma:

"Oma, ich muss dir etwas sagen. -Ich liebe dich nicht, ist das schlimm?" Seine Oma sieht verdutzt zu ihm, darauf sagt er:"Versteh mich nicht falsch Oma, ich mag dich. Ich freu mich immer so, wenn du kommst und wenn wir zusammen singen, aber LIEBEN, LIEBEN tu ich dich nicht." Darauf sagt die Oma des Kleinen:"Aber das macht doch nichts, ich mag dich auch, mach dir deswegen keine Sorgen."

"-Danke Oma, danke! Danke dass ich dich nicht lieben MUSS."

...und ich danke diesem kleinen Geschöpf, dass mit seinen 4 Jahren wohl schon weiser ist, als viele von uns da draußen, die schon vergessen haben sich zu fragen was denn Liebe überhaupt ist.

Ein hoch auf die neue philosophische Generation, mögen sie nie aufhören sich zu wundern, zu staunen und zu fragen. Mögen sie die Welt auf ewig mit Kindesaugen sehen.

4.3.08 13:11

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kvelli / Website (6.3.08 11:31)
Dieser Beitrag ist einfach nur schön, weil die Wahrheit aus dem Mund dieses Kindes spricht, wie es die meisten Erwachsenen schon lange verlernt, vergessen, verdrängt haben.
Man sollte den Kleinen halt öfter mal zuhören, denn auch sie können durch ihr Gesagtes lehren, ohne davon zu wissen. Und das gerade macht es so interessant. So man denn will!

Einen lieben Gruß und Jouir la vie

Kvelli


Hilli / Website (6.3.08 14:23)
was für ein cleveres kleines kerlchen! seine gedankengänge sind eindeutig und ehrlich, ich hoffe er bleibt so!


Lebenshungrig / Website (6.3.08 17:37)
Ja, wenn sich das nur alle bewahren könnten...


m...t (11.3.08 14:00)
leben..@
meiner ansicht nach
hat liebe soviele gesichter
wie es menschen gibt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung